ARKM Zentralredaktion 8. September 2011

Alles unter Dach und Fach – Orkanartige Böen können Metalldacheindeckung nichts anhaben

Immer wieder hört man von Tornados in den USA und fühlt sich wegen der großen Entfernung selbst nicht betroffen. Anfang 2007 hat aber der Orkan Kyrill bewiesen, dass es auch in Mitteleuropa zu extremen Stürmen kommen kann. Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 225 Stundenkilometern fegte er über Deutschland hinweg und riss alles mit sich, was nicht niet- und nagelfest war. Besonders anfällig sind in diesem Zusammenhang Dachziegel, die meist als Erste aus der Verankerung gerissen werden und sprichwörtlich von den Häusern regnen. Um sich diesen Ärger zukünftig zu ersparen, sollte man heute schon an morgen denken und die richtige Vorsorge treffen.

 

Im Gegensatz zu den Gartenzwergen hält die Metalldacheindeckung jedem Sturm stand. Schwere Schäden am Dach gehören damit der Vergangenheit an. (Foto: epr/LUXMETALL)

 

Dafür haben sich schlaue Köpfe etwas ausgedacht: Metalldachplatten, wie sie Luxmetall anbietet, halten auch starken Böen stand. Pro Quadratmeter sorgen sechs Schrauben für eine absolut sichere Befestigung am Dachstuhl. Damit widerstehen die Metallplatten effektiven Auszugskräften von mehr als 225 Kilogramm pro Schraube. So ist auch die abgelegene Dachseite, die den erheblich gefährlicheren Sogkräften ausgesetzt ist, dauerhaft sicher geschützt, und schwere Schäden oder gar vollständig abgetragene Dächer gehören der Vergangenheit an. Doch die Dachpfannen aus Metall sind nicht nur sturmsicher. Dank ihrer glatten Oberfläche sind sie zudem dauerhaft Schmutz abweisend, wetterbeständig und korrosionsfest.

Außerdem wirken sie geräuschmindernd, denn die abgerundete Form der Pfannen sorgt dafür, dass selbst dicke Tropfen sauber und leise abperlen. Überdies weisen sie ein sehr geringes Gewicht von nur fünf Kilogramm auf. So eignen sich die Metalldachplatten auch gut für die Altbaurenovierung, da – anders als bei einer Sanierung mit schweren Ziegeln – der Dachstuhl nicht extra verstärkt werden muss. Vielmehr lassen sich die Metallplatten mühelos über die alte Dacheindeckung verlegen. Das Metalldach kann als Modul oder als durchgängige Platte verlegt werden und ist in vielen verschiedenen Farben und Formen erhältlich. So bietet der Hersteller für jeden Geschmack und jeden Haustyp das passende Dach. Mehr Informationen sowie einen Fernsehbeitrag des MDR dazu finden Interessenten unter www.luxmetall.de.

 

Die Dachziegel aus Metall sind nicht nur sturmsicher: Durch die abgerundete Form der Pfannen perlen selbst dicke Tropfen sauber und leise ab. (Foto: epr/LUXMETALL)

Kurzverweis

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen