Alexandra Rüsche 9. Januar 2019

Das Badezimmer auf Vordermann bringen

Ein Badezimmer zu renovieren oder zu gestalten, hört sich erst einmal immer schwierig an. Denn in diesem Zimmer befinden sich viele Gegenstände, die abgebaut werden müssen und an den Wänden befinden sich oftmals Fliesen anstatt Tapeten. Bevor es an das Badezimmer geht, sollte man sich vorher gründlich informieren über die einzelnen Schritte und natürlich Preise vergleichen. Acquasan.eu und verschiedene, auch lokale, Anbieter sind immer eine gute Anlaufstelle.

Foto: jarmoluk / pixabay.com

Alte Armaturen austauschen

In vielen Fällen ist es gar nicht notwendig das komplette Badezimmer neu zu gestalten. Oftmals reichen bereits Kleinigkeiten aus, um dem Raum eine völlig neue Wirkung zu verleihen. Und das meiste davon kann auch als Laie selbst erledigt werden, sodass kein Handwerker zu Hilfe kommen muss.
Gerade in alten Häusern sind die Armaturen am Waschbecken und an der Badewanne ziemlich alt, sie wackeln, sind verkalkt und sehen dadurch nicht mehr schön aus. Diese können ganz einfach selbst getauscht werden und gleichzeitig kann dabei noch Geld gespart werden. Die alten Armaturen verbrauchen meist viel zu viel Wasser. So kann bei einer Neuanschaffung drauf geachtet werden, dass diese mit einem Energiesparmodus ausgestattet ist.

Fliesen einen neuen Anstrich verleihen

Die Fliesen zu erneuern, bzw. zu streichen kann ein wahres Wunder wirken. Nach all den Jahren sind diese meist schon leicht gräulich verfärbt und auch die Fugen färben sich ins gelbliche. In nur vier Schritten können diese ganz einfach gestrichen werden, sodass die Fliesen in einem strahlenden weiß erscheinen.
Die alten Fliesen sollten natürlich gereinigt werden. Dabei sollte auch darauf geachtet werden, dass alte Reste zwischen den Fugen entfernt wird. Gleichzeitig kann mit einem Stück Schleifpapier dafür gesorgt werden, dass der Untergrund schön glatt wird bei eventuellen Unebenheiten. Als nächstes wird eine Grundierung aufgetragen. Diese sorgt einfach dafür, dass die Farbe später besser haftet. Sobald diese 24 Stunden getrocknet ist, kann die spezielle Lackfarbe für Fliesen aufgetragen werden. Dabei sollten die Fugen nicht ausgespart werden. Denn gerade, wenn diese auch weiß leuchten, gibt das das gewisse etwas. Am Ende wird noch eine Fliesenversiegelung aufgetragen. Dies ist im Bad nötig, da hier Wasser spritzen kann und es viele Dämpfe gibt.

Anschließend wird das Bad wieder dekoriert. Am besten wird darauf geachtet, dass farblich alles etwas zusammenpasst. Sind z. B. Handtücher und die Badeartikel und einige Dekoartikel in einer Farbe gehalten, so wirkt alles gleich viel harmonischer.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen