ARKM Zentralredaktion 16. September 2011

Dichte Bauweise erfordert ein Umdenken beim Thema Küchenlüftung

Eine Dunsthaube mit Umluft-Technik fördert die Schimmelbildung in der Küche, weil sie die Feuchtigkeit, die beim Kochen entsteht, nicht nach draußen ableitet. So ist sie vor allem eins: ein teurer Spaß. (Foto: epr/Weibel Abluft-Tuning)

In Zeiten luftdichter Bauwerksabdichtung rückt die Diskussion um die passende Be- und Entlüftung in den Mittelpunkt öffentlichen Interesses. Heutzutage sind Gebäudehüllen nämlich so hervorragend gedämmt, dass weder verbrauchte Luft entweichen noch Frischluft eintreten kann – dies fällt vor allem in der Küche auf, in der beim täglichen Kochen Gerüche entstehen, die aufgrund der Dämmung einfach im Raum hängen bleiben. Der ungewollte „Öljacken-Effekt“ tritt auf: Obwohl es mollig warm bleibt und der Energieverlust nur minimal ist, sammeln sich im Inneren zunehmend schlechte Luft und Feuchtigkeit. Dies kann, wenn man nicht handelt, schnell zur Schimmelbildung führen.

 

So macht die dichte Bauweise einen anderen Umgang mit dem Thema Küchenlüftung zwingend erforderlich. Hausherren müssen dringend umdenken und sich umfassend informieren: Zum Beispiel ist die einst gepriesene Umluft-Technik, die viele Dunsthauben in deutschen Küchen ausstattet, zur Entlüftung heutzutage völlig ungeeignet. Der hinter dem Lüfter positionierte Aktivkohlefilter, der zu jedem herkömmlichen Umluft-System gehört, verdeckt nämlich das Luftrohr, sodass die Öffnung nach draußen verschlossen ist und Luft überhaupt nicht angesaugt werden kann. Zudem kann Aktivkohle weder alle Gerüche noch Fett filtern – die Dunsthaube erfüllt also ihren Zweck nicht.

Der verlustfreie Mauerkasten verhindert den ungewollten „Öljacken-Effekt“: Es bleibt mollig warm und zugleich können Abluft und Feuchtigkeit nach draußen entweichen. Schimmel kann gar nicht erst entstehen. (Foto: epr/Weibel Abluft-Tuning)

Das Schlimmste: Auch Feuchtigkeit wird von der Umluft-Technik ignoriert und einfach nur im Raum verteilt, sodass sich Schimmel entwickelt. Eine Umluft-Dunsthaube, obwohl sehr teuer, trägt also überhaupt nicht zu gesundem Wohnen bei. Hier stellt der verlustfreie Mauerkasten von Weibel eine viel effektivere und zugleich günstigere Lösung für die Be- und Entlüftung der Küche dar. In Zeiten luftdicht abgeschlossener Gebäudehüllen sorgt er für einen optimalen Luftaustausch ohne Wärmeverlust: Schlechte Gerüche, Fett und Feuchtigkeit verschwinden aus der Küche und die Bildung von Schimmel wird verhindert. Im geschlossenen Zustand überzeugt der verlustfreie Weibel-Mauerkasten dank seines einzigartigen Mehrkammeraufbaus darüber hinaus durch hervorragende Dämmeigenschaften. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.homeplaza.de und unter www.abluft-tuning.de.

Kurzverweis

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen