ARKM Zentralredaktion 14. September 2011

Die Trends im Herbst 2011: Wandfarben und neue Techniken (Video)

Der Herbst ist die typische Jahreszeit, um Wohnräume neu zu gestalten oder zu renovieren. Bei der Wandgestaltung dominieren in diesem Herbst drei Themen: die Natur als Inspiration für Farbtöne, mehr Individualität bei der Auswahl und mehr Komfort beim Auftragen der Farbe.

Naturtöne in ihrer ganzen Vielfalt sind im Farben-Herbst 2011 top aktuell. Die Trend-Palette reicht von dezentem steingrau über pastellfarbene Töne wie Sand, Flieder und Rosè bis hin zu kräftigen Farben wie Beere, Lemon oder Petrol.

Wer seine persönliche Wunschfarbe nicht im Regal vorfindet, lässt sie sich im Baumarkt einfach anmischen. Als Basis können die dort ausliegenden Farbfächer dienen. Noch individueller jedoch geht es anhand einer mitgebrachten Vorlage. Ein einfacher Stoff- oder Papierschnipsel in der Wunschfarbe genügt. Er wird vor Ort gescannt – und die moderne Farbmischanlage komponiert exakt diesen Farbton.

Bleibt schließlich die Frage, wie die Farbe an die Wand kommt. Sprühen statt Streichen lautet der Trend. Moderne, für Dispersionsfarbe geeignete Sprühsysteme sind die komfortable Alternative zu Pinsel und Rolle. Eine geringe Verdünnung genügt, um viele Quadratmeter oder feinstrukturierte Applikationen in Windeseile an die Wand zu zaubern.

Bauen-Wohnen.TV präsentiert die Farbtrends im Herbst 2011:

 

Kurzverweis

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen