ARKM Zentralredaktion 12. September 2011

Erste LED-Lichtröhre vorgestellt die einfach gegen die Leuchtstoffröhre getauscht werden kann

Die von der Fa. Schmelter LED Technology UG neu vorgestellte SI-Technologie ermöglicht es erstmalig, die Leuchtstoffröhre nur durch Wechsel gegen eine spezielle LED-Lichtröhre zu ersetzen. Es ist nicht entscheidend welche Vorinstallation (KVG,VVG,EVG) besteht.

Es wird einfach das Leuchtmittel gewechselt und damit ca. 60% Einsparung erzielt.

Umstieg auf LED-Technik simpel per Lampenwechsel

Die Buchstabenfolge SI steht für:

– Simple Installation (Nur Wechsel des Leuchtmittels)
– Schmelter Invention
– Secure Input
oder auch
– Stop Ineffectivity
– Simple Inbetriebnahme
– Sicherer Input
– Sauberes Image

Zusammenfassung:

Die extrem effektive LED-Lichtröhre mit SI-LED-Röhrentechnologie ersetzt ohne Umbau oder Ausbau von Leuchtenteilen die Leuchtstoffröhre T8/T10.

Es wird nur die Lampe gewechselt und danach bis zu 60% Einsparung erzielt.

Historie:

Retrofit Generation 1:
Der erste Ersatz von Leuchtstoffröhren durch LED-Lichtröhren erfolgte durch neue Verkabelung der alten Fassung. Der Leuchtenkörper blieb zwar erhalten jedoch war der Aufwand für neue Verkabelung recht hoch und man bewegte sich rechtlich auf dünnem Eis, da die Zertifizierung der Leuchte (CE-Zulassung) erlosch. Argumentiert wurde damit, dass die Leistungsaufnahme des Vorschaltgerätes (welches außer Betrieb gesetzt werden musste) zusätzlich zu sparen sei. Die Lichtstromausgabe betrug realistisch ca. 75lm/Watt. Sämtliche Sicherheitsprüfstellen lehnten diese Lösung ab, da es bei einseitigen einsetzen zu Stromschlägen kommen konnte. Die Gesamtlösung war recht kostspielig und nur bei extrem langen Brenndauern sinnvoll.

Retrofit Generation2 Jumpertechnologie:
In der Folge hat die Firme Schmelter LED-Technology die erste LED-Lichtröhre mit Jumpertechnologie entwickelt und patentiert. Vielfach kopiert, ist es hierbei bei Vorinstallation von konventionellen oder verlustarmen Vorschaltgeräten nicht mehr nötig in die Leuchtentechnik einzugreifen und das Vorschaltgerät wird zum ohmschen Widerstand. Es muss nur der Starter gegen eine entsprechenden LED-Brückenstarter ausgetauscht werden. Nachteil dieser Technik ist es, dass sie nicht bei elektronischen Vorschaltgeräten einsetzbar ist da kein separater Starter vorhanden ist. Die Lichtstromausgabe beträgt bei diesen LED-Lichtröhren ca. 90lm/Watt. Die Sicherheitsprüfstellen haben diese Lösung als sicher eingestuft und entsprechende Zertifikate erteilt.

Austauschröhre SI-LED-Röhrentechnik:
Nun hat die Firma Schmelter LED-Technologie den Nachfolger der Jumpertechnologie entwickelt. Die SI-LED-Röhrentechnologie ist seit September 2011 verfügbar. Sie vereinbart die Sicherheitstechnik der Jumpertechnologie erstmals mit allen Vorschaltgeräten. Es wird nur noch die Leuchtstoffröhre gegen die LED-Lichtröhre mit SI-Technologie getauscht. Das Vorschaltgerät wird zum ohmschen Widerstand und hat nur maginale Leistungsverluste zur Folge. Die Lichtstromausgabe steigt auf effektiv ca. 100lm/Watt. Die Technik ist absolut sicher und zuverlässig. Es ist keinerlei Eingriff in die Leuchtentechnik nötig, egal welches Vorschaltgerät verbaut ist und damit bleiben automatisch alle Zertifizierungen der Leuchte erhalten.
Der Wechsel zur LED-Lichttechnik ist damit so simpel wie der kontinuierlich zu erfolgende Austausch der Leuchtstoffröhre gegen eine neue geworden. Es stehen alle gebräuchlichen Farben, nahezu alle Längen, verschiedenste Wattagen und matt sowie klar Versionen zur Verfügung. Die Preise der LED-Lichtröhren mit SI-Technologie sind so gestaltet, dass die Amortisationszeit extrem gering (teilweise unter einem Jahr) ist.

Welcher Redakteur hat diesen Beitrag veröffentlicht?

Veröffentlicht von: opr
am 12. Sep 2011 und wurde einsortiert unter:
Aktuell, Hersteller-Infos, LED-Beleuchtung, Themen, Topmeldungen.
Sie können die Kommentare per RSS-Feed verfolgen: RSS 2.0.
Sie können einen Trackback setzen

Kurzverweis

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen