ARKM Zentralredaktion 15. September 2011

Leben, Wohnen und Arbeiten unter dem Dach

Die Universal Plus Dämmelemente sind unkompliziert von außen einzudecken. Sie bilden einen wasserundurchlässigen Schutzmantel und halten die Sommerhitze fern. (Foto: epr/Thermodach)

Wohnräume unter dem Dach haben ihren speziellen Reiz. Bei Nacht bieten sie Gelegenheit zum Schlafen unterm Sternenzelt, bei Tag sind sie Arbeitsplatz, Bereich für Freizeitaktivitäten und Ort zur freien Entfaltung. Gerade im Sommer ist das Schlafen, Arbeiten und Leben unter dem Dach jedoch problematisch. Ist schlecht isoliert, entwickelt sich Stauhitze unter dem Dach und ein längerer Aufenthalt im ausgebauten Dachstuhl wird richtig unangenehm.

 

Für ein gutes Klima sorgt eine Dämmung, die verhindert, dass es im Sommer zu heiß und im Winter zu kalt unter dem Dach wird. Das Projekt „Dachdämmung“ ist auf den ersten Blick jedoch kein leichtes Unterfangen, denn schon während der Bauphase kann viel schief gehen. Oft gilt es, bestehende Zwischensparrendämmungen zu ergänzen. Hier empfiehlt sich die konstruktive Tetto ASD Aufsparrendämmung von Thermodach, weil sie zugleich neuwertige Dachdeckung als auch Behelfsdeckung ist und somit zusätzlich schützt. So ist die Regensicherheit – auch ohne Ziegeleindeckung – sehr groß. Zudem bleibt die Heizwärme während der Bauphase im Haus und die Heizkosten reduzieren sich.

Die Aufsparrendämmung Tetto ASD ist konstruktiv und auch als Behelfsdeckung einsetzbar. So ist der bauliche Aufwand sehr gering. (Foto: epr/Thermodach)

Ob Neubau oder Sanierung: Der bauliche Aufwand mit Tetto ASD ist äußerst gering, denn selbst große Flächen sind dank der Wellenfalz schnell verlegt. Lückenlos und wasserführend liegt die Aufsparrendämmung wie eine zweite Haut schützend unter den Ziegeln. Ideal für die Sanierung sind darüber hinaus die diffusionsfähigen Universal Plus Dämmelemente von Thermodach, mit denen man sehr gut nachträglich von außen dämmen kann. Einem Ziegel gleich werden sie einfach in die Dachlattung eingehängt und liegen dann wie ein dicker, wasserundurchlässiger Mantel über der gesamten Dachkonstruktion. Die Latten bleiben dadurch trocken und die Sommerhitze wird ferngehalten – dabei ist das hochdämmende Universal Plus trotzdem atmungsaktiv. Es dichtet auch konstruktiv ab und ist daher als Behelfsdeckung geeignet. Weitere Informationen unter www.homeplaza.de oder direkt beim Hersteller unter www.thermodach.de.

Eine gute Dämmung ist ein Muss, wenn der ausgebaute Dachstuhl als Schlaf-, Arbeits- und Freizeitzimmer genutzt werden soll. (Foto: epr/Thermodach)

Kurzverweis

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen