Alexandra Rüsche 17. Dezember 2018

Mit E-Zigaretten ein Geschmackserlebnis genießen

Bei den E-Zigaretten handelt es sich um eine beliebte Alternative zu einer klassischen Zigarette. Sie werden unter anderem mit e liquid betrieben. Diese Zusammensetzung aus Trägerflüssigkeit, Aroma und Nikotin wird in das Gerät eingefüllt und über den Verdampfer aufgenommen. So kann ein besonderes Geschmackserlebnis entstehen.

Auswahl aus einer großen Menge an Sorten

Foto: Bildarchiv ARKM

Bei den E-Liquids gibt es inzwischen eine besonders große Auswahl, sodass für jeden Geschmack die passende Sorte mit dabei ist. Viele Nutzer greifen daher gerne auf verschiedene Sorten zurück. Die Auswahl besteht dabei aus mehr als 100 verschiedenen Sorten. Dabei wird ganz klassisch der Geschmack von Tabak angeboten, es gibt aber auch Ausführungen, die nach Früchten oder Schokolade, Kaffee oder auch Alkohol schmecken. Der persönliche Geschmack des Kunden steht daher an erster Stelle. Inzwischen scheint es fast schon zu einem Wettbewerb zu werden, möglichst viele verschiedene Sorten anzubieten. Auch bei den Liquids geht der Trend zu außergewöhnlichen Sorten. Mit dabei sind Geschmacksrichtungen, wie Pizza und auch Trüffel. Es kann sich also lohnen, verschiedene Sorten zu testen. Wichtig ist es, bei der Suche allerdings auf die Qualität zu achten. Bisher gibt es noch keine Gesetze und Verordnungen, auf deren Basis die Liquids zusammengestellt werden. Daher kann es schwierig sein, eine gute Qualität zu erkennen. Ein erster Schritt ist es, diese ausschließlich dort zu beziehen, wo Liquids aus der EU angeboten werden.

Liquids ohne Nikotin als Alternative

Eine weitere Option ist es, sich für Liquids ohne Nikotin zu entscheiden. Viele Raucher sind nicht unbedingt abhängig vom Nikotin. Stattdessen hat sich eine Sucht nach der Zigarette im physischen Sinn entwickelt. Das heißt, die Zigarette fehlt in der Hand. Der Vorgang des Einatmens von Rauch kann ebenfalls als fehlende empfunden werden, wenn die Raucher schnell von der Zigarette wegkommen möchten. Daher kann es sinnvoll sein, sich für Liquids zu entscheiden, die ohne Nikotin sind. Dadurch kann eine sanfte Abgewöhnung stattfinden. Der Raucher muss nicht physisch und psychisch zugleich einen Entzug durchlaufen. Er kann sich erst einmal auf die Entzugserscheinungen durch das Nikotin konzentrieren und anschließend den physischen Entzug angehen. Beides kann seine Zeit dauern, doch bereits der Umstieg von Zigarette auf elektronische Zigarette ist schon eine Erleichterung für den Körper.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen