Alexandra Rüsche 15. März 2018

Schüler ansprechen – das Internet als Plattform für Unternehmen

Das Internet bringt viel Veränderung mit sich und dies gilt nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Kunden. Die Veränderungen erreichen sogar schon Schüler. Da dies eine beliebte Zielgruppe bei Unternehmen ist, bildet das Internet hier natürlich einen sehr guten Faktor. Ein gutes Beispiel dafür sind die Abiturienten. In ihrer Abiturphase geht es nicht nur um Lernen, sondern auch um Vorbereitungen und Umsetzungen von Erinnerungen.

Kontakt zu den Schülern aufnehmen

Foto:pixabay.comZeitung 

Damit Unternehmen die gewünschte Zielgruppe auch erreichen, ist die richtige Werbung wichtig. Slogans, wie “hier eure Abizeitung designen“, sind auf jeden Fall ein Blickfang. Dies hängt allein damit zusammen, dass das Wort Design darin vorkommt. Eine jugendliche Sprache ist eine gute Wahl. Schüler haben Interesse daran, selbst zu einem Designer zu werden. Sie möchten kreativ sein und so Erinnerungen schaffen. Die Abizeitung ist dabei natürlich nur ein Beispiel. Gerade Schüler in einer Altersklasse zwischen 16 und 18 Jahren sind jedoch eine sehr beliebte Zielgruppe, da sie bereits geschäftsfähig sind und durchaus auch Interesse am Internet entwickelt haben. Sie machen sich online auf die Suche nach Angeboten. Bleiben wir beim Beispiel der Abizeitung. Längst sind die Zeiten vorbei, in denen man einfach in den Kopiershop neben der Schule gegangen ist und hier die Zeitungen eine nach der anderen kopiert hat. Inzwischen nutzen Schüler das Internet, um die besten Angebote zu finden. Dies können Unternehmen für sich nutzen.

Die Zielgruppe im Auge behalten

Nach wie vor fällt es Unternehmen jedoch noch immer schwer, sich auf die Zielgruppe einzustellen. Die Problematik liegt hier vor allem bei der Suche nach passenden Slogans und bei der Gestaltung der Werbung. Natürlich sind gerade Jugendliche leicht zu begeistern. Sie haben jedoch auch immer die Eltern hinter sich und meist wenig Geld. Das heißt, sie denken genau darüber nach, wie und wo sie investieren. Daher ist es wichtig, sie mit dem gesamten Konzept zu überzeugen. Hier kommt es nicht nur auf einen günstigen Preis an. Auch das Konzept muss überzeugen. Da die Schüler in der heutigen Zeit bereits versiert sind, was das Internet angeht. Sie können Vergleiche nutzen und sind so in der Lage, die Unternehmen gegenüberzustellen. Für die Unternehmen selbst kann dies Vor- und Nachteile haben. Es hängt davon ab, wie die Zielgruppe angesprochen wird. Zudem profitieren Unternehmen von dem Interesse der Jugendlichen, ihre Erfahrungen im Internet niederzuschreiben. Sie sind deutlich interessierter daran, Bewertungen zu hinterlassen und so anderen Kunden zu helfen.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen